Regeltechnik zur Füllstandskontrolle in Kälteanlagen

Novozymes setzt innovative Regeltechnik zur Füllstandskontrolle in Kälteanlagen ein.

Novozymes" Wir haben uns für die Niederdruck-Füllstandskontrolle von HB Products entschieden, da sie zuverlässiger als ein traditionelles Schwimmerventil ist. Auch der Einbau ist kostengünstiger, da weniger Leitungen und Platz erforderlich sind“, stellt Flemming C. Larsen von DanARCTICA fest.


Üblicherweise wurden in der Branche rein mechanische Schwimmerventile zur Füllstandskontrolle in Kälteanlagen eingesetzt. Dieses mechanische Bauteil ist weit verbreitet, jedoch gibt es dabei Probleme mit der Zuverlässigkeit. Die Tatsache, dass es sich dabei um ein mechanisches Bauteil handelt, bedeutet, dass es im Laufe der Zeit verschleißt und schließlich oft stecken bleibt. Dies ist natürlich nicht wünschenswert. Novozymes wollte dieses Problem lösen und darüber hinaus wollte das Unternehmen beim Bau eines neuen 400 kW Kühlsystems gleichzeitig einige Funktionen optimieren. Das System wurde von DanARCTICA gebaut und geliefert und ist seit Juli 2011 in Betrieb. Ganzen Artikel lesen...

 

Den Öl-Füllstand stets im Blick: ein entscheidender Faktor von Advansors Erfolg bei der Entwicklung und Produktion transkritischer CO2 Systeme.

HBProducts-PressureCO2 plantAls Kim G. Christensen und Torben M. Hansen 2006 Advansor gründeten, konzentrierten sie sich ganz besonders auf Komponenten, die erforderlich sind, um eine unübertroffene Zuverlässigkeit zu gewährleisten.

Eine der größten Herausforderungen bei der Entwicklung von CO2 -Systemen ist die Gewährleistung der Kältemittelfüllmenge während Stillstandszeiten. Das System kann daher unkompliziert gewartet werden, da sämtliche Flüssigkeiten in den Auffangbehälter gepumpt werden.
Für Umgebungstemperaturen von bis zu 40°C bedeutet dies jedoch, dass das System für einen Druck von ca. 100 bar ausgelegt sein muss. Ganzen Artikel lesen...